Skip to main content

Lehrkörper

Weiping Lin

Hauptfach/Instrument: Violine

Expertin für klassische Musik im Rahmen der fächerübergreifenden Masterstudien.

Ausbildung

Studium Konzertfach Violine bei Dora Schwarzberg an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, 1996 Graduierung mit Auszeichnung zum Magistra artium.

Weiping Lin war Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe, so unter anderem bei mehreren nationalen Jugendwettbewerben in Taiwan, beim Internationalen Lipinski-Wieniawski Wettbewerb in Polen sowie beim Brahms Wettbewerb in Österreich. Zahlreiche Stipendien angesehener Musikfestivals wie  Aspen, Bowdoin, Schleswig-Holstein und der Sommerakademie Salzburg ermöglichten ihr die Teilnahme an Meisterkursen bei so bedeutenden Geigenpädagogen wie Zakhar Bron, Philippe Hirschhorn, Valery Klimov, Igor Oistrach, Igor Ozim, Abram Shtern und Edward  Zienkowski.


Berufserfahrung

Seit 1998 Stimmführerin der ersten Violinen im Radiosymphonieorchester Wien (RSO Wien) 

Sie konzertiert als Solistin u.a. mit der Karelischen Staatsphilharmonie, der Lubliner Staatsphilharmonie , dem Savaria Symphonie Orchester und dem Taipei Kammerorchester. Als Kammermusikerin trat sie in vielen Ländern Europas und Asiens auf und musizierte mit dem Ensemble Modern,  Ensemble die reihe und dem Ensemble 20 Jahrhundert bei Festivals wie 'Wien Modern', 'Carinthischen Sommer', 'Frankfurter Position' und 'The Hong Kong Arts Festival'.


Lehr- und Forschungstätigkeit

Seit mehreren Jahren beschäftigt sich Weiping Lin intensiv mit dem kompositorischen Schaffen John Cages und Giacinto Scelsis. So präsentierte sie im Rahmen von Wien Modern 2007 - als weltweit erste Künstlerin - das gesamte Werk Giacinto Scelsis für Violine Solo. Für Mode Records in New York hat sie das gesamte Programm auf CD eingespielt. Es folgten Einladungen für Gastvorträge in Taipeh und Shanghai.

Als Widmungsträgerin und Uraufführende zahlreicher Kompositionen profilierte sich Weiping Lin im Laufe der letzten Jahre als Spezialistin neuer Musik. Sie brachte unter anderem Werke zeitgenössischer KomponistInnen wie Luna Alcalay,  Michael Amann, Christoph Herndler, Gert Kühr, Rodrigo Sigal, Francisco Colasanto und Ming Wang zur Uraufführung und führte auch das ihr gewidmete Konzert für Violine und Orchester von Volkmar Klien im Großen Sendesaal des ORF zum ersten Male auf.

Am JAM MUSIC LAB agiert Weiping Lin als Expertin für Klassische Musik im Rahmen der fächerübergreifen Master Studien und im Kontext von Artistic Research im Crossover von Klassischer Musik, Jazz und Popularmusik.