Skip to main content

News

"Aber die Liebe ist größer als die Angst…"

Die JAM MUSIC LAB Privatuniversität und die International Academy of Music and Performing Arts trauern um Susan Blanarik-Steiner.

Susan studierte am Gustav Mahler Konservatorium Jazzgesang und Arrangement, später am JAM MUSIC LAB Conservatory Jazzklavier. Diese vielfältigen musikalischen Kompetenzen machten sie zu einer begehrten Lehrerin. In Erinnerung bleiben wird uns Susan jedoch als einzigartiger Mensch. Ihr Engagement trug mit dazu bei, das Konservatorium zur Universität zu entwickeln, von der Planung bis hin zum Hochfahren des Universitätsbetriebs. Als Institutsleiterin verband sie sorgfältige Organisation mit vertieftem Verständnis für die Bedürfnisse von Lehrenden und Studierenden.

Ihre positive Wesensart bewegte viel – es gab keine Frage, kein Problem, für das sie nicht ein offenes Ohr gehabt hätte. Kolleg*innen schätzten ihre aufgeschlossene, lebensfrohe und humorvolle Art. Die Studierenden, die auf ihre Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit bauen konnten, waren für sie Familie. Ihre unerschütterliche Zuversicht, dass für alles Lösungen zu finden seien, machte sie zur Wunschkandidatin der Studierenden für die Funktion einer Vertrauenslehrerin – ein Amt, das sie nun nicht mehr antreten konnte.

„Deine Stimme tragen wir in unseren Ohren, dein Lachen tragen wir in unseren Herzen, wir singen deine Lieder. So unvergesslich und einzigartig, wie du bist, bleibst du in unseren Gedanken. Du wirst uns fehlen, aber in jedem Ton lebst du weiter und bist immer da.“

(Im Namen all deiner Studentinnen und Studenten der JAM MUSIC LAB Privatuniversität und der International Academy of Music and Performing Arts Vienna)

Susans großes Herz hat am 1. Oktober 2020, in ihrem 45. Lebensjahr, aufgehört zu schlagen.

Share:
Authored on October 6th, 2020