Skip to main content

Events

Artistic Research in Jazz & Popularmusik - Workshop with Michael Kahr Day4

This event has passed.
Add to Calendar 2018-05-06 08:00:00 2018-05-06 08:00:00 Artistic Research in Jazz & Popularmusik - Workshop with Michael Kahr Day4 Theorieraum 1, JAM MUSIC LAB Jam Music Lab University office@jammusiclab.com Europe/Vienna public
Theorieraum 1, JAM MUSIC LAB

Gasometer B, Guglgasse 8
1110 Vienna
Austria

Open Map

Share:


Anrechenbar als „Einführung in Artistic Research“

Michael Kahr ist Pianist, Komponist/Arrangeur und Musikwissenschaftler. Er arbeitet als Senior Lecturer und postdoktoraler Forscher an den Instituten für Jazz und Jazzforschung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Weitere Lehraufträge führten ihn an die Universitäten von Wien, Salzburg und Sydney. Von 2011 bis 2013 arbeitete er in dem vom österreichischen Wissenschaftsfonds FWF geförderten künstlerischen Forschungsprojekt „Jazz & the City: Identität einer Jazz(haupt)stadt“.

Kahrs wissenschaftliches Arbeitsgebiet umfasst die Geschichte, Theorie und Analyse des Jazz und der Popularmusik, sowie die künstlerische Forschung. Er verfasste seine Dissertation zur Musik des Pianisten, Komponisten und Arrangeurs Clare Fischer und erstellte ein digitales Archiv von dessen umfangreichen Manuskripten, Partituren und Notizen. Kahrs Arbeit erschien in wissenschaftlichen Veröffentlichungen wie Jazzforschung/Jazz Research, Jazz Research Journal, Jazz Research News, Journal for Artistic Research, European Journal of Musicology, Darmstädter Beiträge zur Jazzforschung, Anklänge: Wiener Jahrbuch für Musikwissenschaft, The Cultural Politics of Jazz Collectives: This Is Our Music, Folkwang Studien und Zeitschrift für Hochschulentwicklung. Für Vorträge reiste er zu Universitäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland, England, Schottland, Belgien, Niederlanden, Portugal, USA, Australien und China. Er erhielt einen Fulbright Scholar Award und den Morroe Berger – Benny Carter Jazz Research Award der Rutgers Universität in den USA.

Als Jazzpianist und -komponist veröffentlichte er zahlreiche CDs und spielte mit bekannten internationalen MusikerInnen wie Ed Thigpen, Gary Foster, Dusko Gojkovic, Bobby Shew, Michael Abene, Jay Clayton, Winard Harper, Mark Murphy, Wayne Darling, Arni Egilsson, Dick Oatts und John Riley, sowie mit österreichischen Persönlichkeiten wie Karl-Heinz Miklin, Ewald Oberleitner, Richard Oesterreicher, Ines Reiger-Dominik, Marina Zettl, Dorothea Jaburek, Nadine Beiler und Hansi Lang. Er tourte mit dem European African Jazz Orchestra, der Jazz Big Band Graz, der australischen Band Mosaic und der Lungau Big Band. Mit diesen und eigenen Ensembles spielte er auf Festivals und in Clubs und bereiste zahlreiche Länder auf alle Kontinenten mit Ausnahme von Südamerika und der Antarktis. 2005 nahm er eine Einladung als Resident des JazzAhead Programms am Kennedy Center in Washington D.C. wahr. Kahrs Musik beinhaltet Werke für Jazz Ensembles, Big Band, Chor und Orchester, basiert auf der Verknüpfung von wissenschaftlichen und künstlerischen Blickwinkeln und erforscht Grenzen, Geschichte(n) und Persönlichkeiten.

www.michaelkahr.com  
www.jazzandtehcity.org